Aufsichtsrat

Die Heidelberger Druckmaschinen AG unterliegt mit ihren rund 5.463 Mitarbeitern dem Mitbestimmungsgesetz (MitbestG), welches in §§ 6 und 7 die Bildung eines paritätisch besetzten Aufsichtsrates vorschreibt. Nach § 7 Abs. 1 MitbestG setzt sich dieser bei Gesellschaften mit nicht mehr als 10.000 Mitarbeitern aus jeweils sechs Vertretern der Arbeitnehmer und sechs Vertretern der Anteilseigner zusammen.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Aufsichtsrates gehören laut MitbestG die Bestellung bzw. Abberufung von Vorständen, die Überwachung und Beratung des Vorstandes, die Feststellung des Jahresabschlusses sowie wichtige unternehmerische Planungen und Entscheidungen.

Stand: März 2019

Weitere Informationen

  • global_regional_local_144px

    Global, lokal, nah

    Rund um den Globus in 170 Ländern ist Heidelberg mit Vertriebs- und Servicemitarbeitern vor Ort für seine Kunden da.

  • Geschäfte von Führungspersonen

    Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach Art. 19 Marktmissbrauchsverordnung (MAR, Market Abuse Regulation) (EU) Nr. 596/2014
    Mehr

  • Meldungen nach § 40 WpHG

    Meldungen nach § 40 WpHG

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg