Pimp my press.

Bei einem neuen Auto muss man sich vor dem Kauf auf sämtliche Extras festlegen. Druckmaschinen von Heidelberg sind da wesentlich flexibler. Auch Jahre später heißt es hier: Darf es noch ein bisschen mehr sein?

Das Leben wäre sehr viel einfacher, könnte man in die Zukunft schauen. Den Kundenbedarf von morgen zu ermitteln wäre dann kein Problem, ebenso wenig die nötige Ausstattung des Maschinenparkes. Die Realität sieht leider anders aus: ändern sich die Anforderungen oder steigt der Kostendruck, haben Druckereien oft nur eingeschränkte Möglichkeiten, sich anzupassen. Druckmaschinen von Heidelberg hingegen lassen sich flexibel konfigurieren. Und zwar nicht nur bei der Bestellung, sondern zum Teil auch noch Jahre später.


Es muss nicht immer gleich eine neue Maschine sein: die meisten Funktionen lassen sich nach dem Kauf nachrüsten.

„Vor allem auf dem asiatischen Markt steigt aktuell die Nachfrage nach Automatisierung“, sagt Dennis Rossmannek, Produkt Manager und Verantwortlicher für das Thema Nachrüstungen bei Heidelberg. Die Gründe dafür sind steigende Personalkosten, höhere Anforderungen an den Umweltschutz und die wachsenden Qualitätsansprüche der Kunden. „Ausstattungsmerkmale wie Gummituchwascheinrichtung oder Farbmess-System sind hier bislang selten, der Bedarf aber wächst.“

Nahezu alles ist möglich

In solchen Fällen treten Dennis Rossmannek und sein Team auf den Plan. In enger Abstimmung mit dem Kunden ermitteln sie den genauen Bedarf und erörtern die Möglichkeiten eines Upgrades für die entsprechenden Maschinen.

„Prinzipiell können wir nahezu alle Funktionen nachrüsten, die auch in einer neuen Maschine verfügbar sind“, sagt Rossmannek. Ob sich der Umbau lohnt, hängt stark vom Einzelfall ab. Gerade bei Wascheinrichtungen sei eine Nachrüstung aber fast immer sinnvoll. „Waschen muss der Kunde relativ oft am Tag. Manuell nimmt das viel Zeit in Anspruch. Automatisiert läuft der Prozess rund zehnmal so schnell ab – der Preis für den Umbau amortisiert sich also oft schon nach einem halben Jahr oder sogar weniger.“

Auch das Farbmess-System Inpress Control , mit dem sich die Zeit für das messen und Einstellen der Farbe deutlich reduzieren lässt, ist ein gefragtes Upgrade...

Weitere Informationen

  • Smart Print Shop.

    Wie wäre es, wenn Prozesse sich selbst steuern, intelligent und autonom? Willkommen in der Druckerei von Morgen.
    #SmartPrintShop

  • Heidelberg News Service

    Ihre Adressdaten haben sich geändert, Sie möchten die HN erhalten oder stornieren? Hier können Sie Ihre Daten ändern.
    Service Seiten

  • Feedback

    Schreiben Sie uns, wie Ihnen die HN gefällt und welche Themen Sie sich wünschen. Wir freuen uns über Ihre Kritik und über Ihr Lob.

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg