Kundeninterview.

Shenzhen Xianjunlong Color Printing Company, China.

Gerade einmal eine Stunde benötigt die chinesische Shenzhen Xianjunlong Color Printing Company vom Erstellen des Faltschachteldesigns bis zur Druckfreigabe. Möglich macht dies der Prinect Packaging Workflow. Durch die weitestgehend automatisierten Abläufe hat das Unternehmen die Durchlaufzeiten in der Vorstufe stark verkürzt – und den Ausstoß auf rund 45 Aufträge am Tag erhöht.

Verkürzte Durchlaufzeiten vom Design bis zum Druck

Die Kapazitäten bei der Xianjunlong Color Printing Company in Shenzhen sind gewaltig: Auf einer Fläche von über 50.000 Quadratmetern - das entspricht der Fläche von fünf Fußballfeldern - laufen neben Digital- und Flexodruckmaschinen auch 23 Heidelberg Speedmaster Maschinen der 102er Modellreihe. Produziert wird rund um die Uhr im Dreischicht-Betrieb, und zwar hauptsächlich Verpackungen für Wein und Produkte für die Kosmetik-, Pharma- und Elektroindustrie. „Wir arbeiten im Bereich Packaging rund 1.400 Druckaufträge im Monat ab. Davon sind 60 Prozent Wiederholaufträge. Diese Jobs durchlaufen innerhalb von nur 20 Minuten die Vorstufe und sind dann druckbereit“, sagt Zebin Lin, Eigentümer von Xianjunlong Color Printing Company.

Strukturelles Design auf Knopfdruck

Effizienz und Produktivität stehen bei Xianjunlong Color Printing ganz vorne, damit die Kunden ihre Ware möglichst schnell erhalten. Seit über zehn Jahren nutzt das Unternehmen daher den Prinect Workflow. Zuerst nur einzelne Module, inzwischen deckt der Workflow fast die gesamte Wertschöpfungskette ab. Vor allem die Vorstufe ist hochautomatisiert, um das hohe Auftragsvolumen rasch auf die Druckmaschinen zu bringen. „Bei Neuaufträgen schaffen wir das innerhalb von nur einer Stunde“, sagt Zebin Lin. „Rund Dreiviertel der Aufträge sind Standardfaltschachteln. Das strukturelle Design dafür erstellen wir auf Knopfdruck.“ Sämtliche Standardformen, einschließlich der ECMA- und FEFCO-Kataloge, stehen im Prinect Package Designer zum Abruf bereit. Der Anwender wählt nur die gewünschte Faltschachtelart aus und gibt Höhe, Breite und Tiefe ein. Innerhalb von Sekunden erstellt Prinect die CAD-Datei, ganz ohne manuellen Eingriff.

Interaktiver 3D-Entwurf spart Zeit

„Wir erhalten einen interaktiven 3D-Entwurf der Faltschachtel. Das spart uns viel Zeit und Aufwand beim Erstellen des Schachteldesigns sowie bei der Qualitätskontrolle und Kundenfreigabe“, sagt Zebin Lin. So lassen sich beispielsweise über das Plugin Illustrator Connect grafische Elemente schnell und fehlerfrei auf der Schachtel platzieren. Sollen Designobjekte über mehrere Schachtelseiten verlaufen, übernimmt Prinect die Positionierung und sorgt dafür, dass der Bildanschluss exakt passt.

Xianjunlong-example-application-3-Heidelberg-packaging-customer

„Wir können den Faltschachtelentwurf in unterschiedlichen Zuständen – zum Beispiel flach oder aufgerichtet – und von allen Seiten begutachten und jedes Detail wie etwa die Positionierung von Texten, Bildern und grafischen Elementen prüfen“, sagt Zebin Lin. Anschließend geht der Entwurf online als PDF-Datei zum Kunden. Dieser kann die virtuelle Schachtel drehen und wenden sowie öffnen und schließen.

„Unsere Kunden sind begeistert von diesem Service. Sie erhalten ein realitätsgetreues dreidimensionales Abbild der Schachtel, einschließlich der Veredelungseffekte. Der Softproof erleichtert und beschleunigt die Abstimmung enorm“, sagt Zebin Lin.

Intelligente Vernetzung statt Handarbeit

Bei ca. 20 Prozent der Jobs sind manuelle Eingriffe aufgrund von Kundenwünschen notwendig. „Diese Änderungen erledigen wir schnell und einfach mit der PDF-Toolbox “, berichtet Zebin Lin. Mit den unterschiedlichen Werkzeugen für bestimmte Anwendungen wie Trapping, Barcode, Lackeffekte oder Prägungen lassen sich Anpassungen gezielt und ohne viel Aufwand vornehmen. Anschließend wird per PDF-Abgleich mit der vom Kunden geschickten Datei sicherstellt, dass nur das geändert wurde, was der Kunde tatsächlich gewünscht hat. Auch nach der Kundenfreigabe sorgt Prinect für Tempo und Effizienz. Die Software erzeugt das Bogenlayout für die Druckmaschine und das Stanzlayout für die Weiterverarbeitung. Das platzsparende Verschachteln der Nutzen auf dem Bogen durch die Prinect Signa Station und das automatische Erstellen von Sammelformen minimieren den Material- und Zeitaufwand.

„Die Bedienung von Prinect ist einfach. Durch die zentrale Datenhaltung und nahtlose Integration haben unsere Mitarbeiter an ihren Workstations jederzeit Zugriff auf die Funktionen und Informationen, die sie für ihre Aufgabe brauchen“, berichtet Zebin Lin.

Die durchgängige Datenkonsistenz erhöht zudem die Produktionssicherheit und Prozesseffizienz. So erstellt Prinect die Voreinstelldaten für den Druck und die Weiterverarbeitung, indem es Prozessparameter wie beispielsweise Bogengröße, Bedruckstoff und Farbzonen, aber auch Kontrollelemente wie Anlage- oder Passermarken weitergibt. Darüber hinaus erzeugt Prinect die Farbprofile für die verschiedenen Druckverfahren und konvertiert Sonderfarben in Prozessfarben.

Xianjunlong-application-shop-1-Heidelberg-packaging-customer

Optimierter Gesamtprozess

„Indem wir mit dem Prinect Workflow Aufträge und Maschinen miteinander vernetzen, können wir zahlreiche Abläufe zentral steuern und Prozessschritte automatisieren. Heute ist ja nicht länger der Druck die größte Herausforderung, sondern die effiziente Organisation des Gesamtprozesses vom Auftragseingang bis zum Versand. Mit Prinect haben wir den gesamten Prozess im Griff“, sagt Zebin Lin. Als nächstes wird Xianjunlong Color Printing die Produktionsplanung und Plantafel von Prinect nutzen. Das neue Subskriptionsmodell Prinect Production Manager von Heidelberg erleichtert es, neue Funktionen schnell und unkompliziert einzusetzen. Heidelberg schaltet die Software frei und hält sie auf dem aktuellen Stand. „Nur Prinect bietet eine so hohe Integration und umfassende Funktionen von der Vorstufe bis zur Weiterverarbeitung. Die daraus resultierende Prozessvereinfachung und Automation ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für uns“, sagt Zebin Lin.

Xian Jun Long Colour Printing Co. Ltd

56 Shilongzai Road, Shuitian Village,

Shiyan Town, Shenzhen,

Guangdong, China (518108)

Tel: (86 755) 27359271

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg